Nächste Termine

Aktuelle Informationen


dresdner huette

 

Ski & Snowboard Familienfreizeit 30.03.-05.04.2018

Ausschreibung Stubai

Anmeldung Stubai

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018

 

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.

1Untergebracht waren die sechzehn Teilnehmer auf dem sehr schönen und familienfreundlichen Campingplatz „OASE“ in Ettenheim. Die erste Paddeltour machten wir bereits am Anreisetag freitags, den 02.06.17 am späten Nachmittag, nachdem ein Sommergewitter mit heftigem Regen die schwüle Luft gereinigt hatte.

26Beinahe nur um Haaresbreite lagen die Unterschiede beim Zieleinlauf! Spannende Rennen und viel Spaß erlebten die 27 Mannschaften am vergangenen Samstag auf unserem Bootshaus-Gelände.

Abseilen der Boote beim Einstieg am Allier„Schwalbenufer, wilde Rosen,
weiße Reiher, welch ein Traum.
In der Strömung vor der Insel
liegt ein alter, toter Baum...“.

IMG 20170423 WA0006Vom 22.04. bis 23.04.2017 fand das Kanupolo-Turnier des SKC beim Bootshaus Philippsburg statt. 28 Herren-, Damen- und Schüler-Mannschaften aus ganz Deutschland von Straubing, über Neuburg, Nürnberg, Radolfzell am Bodensee, Lampertheim, Neckarsulm, Hanau, Wuppertal, Mülheim bis nach Wetter und sogar aus der Schweiz trafen in den Wettkämpfen aufeinander.

FullSizeRender

SKC Philippsburg rockt Stubai
Alle Jahre wieder findet die SKC -Familienskifreizeit über Ostern auf dem Stubaier Gletscher statt. Trotz der teilweise widrigen Witterungsverhältnisse machten sich alle Teilnehmer jeden Morgen zur Piste auf. Einige machten Ski- und Boardkurse an der ortsansässigen Skischule. Unsere Jugend nutzte regelmäßig den gut präparierten Funpark mit seinen Schanzen. Der Eine oder Andere nahm sich auch mal eine längere Auszeit im Gamsgartenrestaurant, oder im „Schirm“.