Nächste Termine

Aktuelle Informationen


dresdner huette

 

Ski & Snowboard Familienfreizeit 30.03.-05.04.2018

Ausschreibung Stubai

Anmeldung Stubai

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018

 

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.

tmb verbandsfahrt neckar 2015Mit lautem „Hallo, da sind wir wieder“ trudelten letzten Freitag die Kanuten aus ganz Baden-Württemberg ein und trafen sich in gemütlicher Runde im Clubhaus der Kanugesellschaft Stuttgart (KGS) zur Verbandsfahrt. Am Samstag ging die gemeinsame Paddeltour flussaufwärts von Stuttgart nach Esslingen. Hierbei musste dreimal geschleusst werden, wobei man in einer Schleusse dabei gratis ein regelrechtes Schaumbad bekam, als die Schleussenkammer geflutet wurde.


Optisch war das Neckarwasser recht sauber erschienen, aber offenbar enthält es teilweise noch viel chemische Substanzen. Doch die Fahrt durch die alten Neckarkanäle und durch Esslingens Altstadt brachte wieder neue Eindrücke. Nach einer Kaffeepause im Clubhaus des SV Esslingen ging die Fahrt wieder zurück zum Bootshaus der KGS, zum gemeinsamen Abendessen. Üblicherweise bilden sich bei solch einer Verbandsfahrt immer wieder neue, kleine Gruppen, ob beim Paddeln, beim Umtragen oder auch vor den Zelten und Wohnwagen, in gemütlicher Runde oder Tafel. Alte Freundschaften werden aufgefrischt, neue werden geschlossen. Alle vereint die Freude am Paddeln in freier und schöner Natur und so werden manche Erlebnisse und Anekdoten ausgetauscht. Am Sonntag ging es Neckarabwärts. Auch hier musste man mehrfach Schleussen oder die Anlagen mit den mitgeführten Bootswagen umfahren. In dieser unteren Strecke verloren sich die Industriegelände rasch und die steilen Weinberge beherrschten nun die Landschaft. Es hatten sich drei Paddelgruppen gebildet. Die eine Gruppe paddelte bis Marbach, die zweite bis Poppenweier, um mit bereits abgestellten Fahrzeugen zurückzufahren, und die dritte Gruppe hatte vorher bereits umgedreht, um zurückzupaddeln. Eine wiederum sehr schöne Gemeinschaftsfahrt ging zu Ende. Alle freuen sich wohl schon auf die nächsten Fahrten und wenn es dann wieder in den unterschiedlichsten Dialekten freudig heißt: „Ach, wie schön, Ihr seid ja auch wieder dabei!“ 

  • 20150919_083926
  • 20150919_114934
  • 20150919_130229
  • 20150919_130458
  • 20150919_132728
  • 20150919_135401
  • 20150919_135620