Nächste Termine

Aktuelle Informationen


dresdner huette

 

Ski & Snowboard Familienfreizeit 30.03.-05.04.2018

Ausschreibung Stubai

Anmeldung Stubai

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018

 

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.

1Untergebracht waren die sechzehn Teilnehmer auf dem sehr schönen und familienfreundlichen Campingplatz „OASE“ in Ettenheim. Die erste Paddeltour machten wir bereits am Anreisetag freitags, den 02.06.17 am späten Nachmittag, nachdem ein Sommergewitter mit heftigem Regen die schwüle Luft gereinigt hatte.

Mit der Auto-Fähre überquerten wir bei Kappel den Rhein um zu unserem Einsatzort in Rhinau auf der französischen Seite zu gelangen. Dort setzten wir für eine kleine Tour von 10 km bis Gerstfeld im „Brunnenwasser“ ein. Ein idyllischer Bach mit leichter Strömung, vielen Windungen, teils sich weitenden Wasserflächen. Viele Schwäne mit ihren Jungen bevölkerten das Gewässer. Die frische Luft und die Abendstimmung ließen diese Paddeltour zu einem erholsamen Abend werden. Ganz im Gegensatz zu unserer 2. Tour am Samstag auf dem Taubergießen, die etwas anstrengender verlief. Die Einsatzstelle in Rheinhausen wurde mit einem der beiden Ortsteile verwechselt und so erreichten wir beim zweiten Anlauf den richtigen Startpunkt. Dort mussten die Boote ca. 300 m vom Parkplatz zum Wasser befördert werden. Das Wetter war bedeckt und gegen Mittag holte uns ein Gewitter ein. Also schnell raus an Land. In strömenden Regen machten wir Vesper. Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte, setzten wir wieder ein. Das Gebiet des Taubergießen ist sehr ausgedehnt und immer wieder weitete und verzweigte sich das Gewässer, und mündete in einer Umtragestelle. Aber nach etlichen Umtragungen hatten wir uns wohl vertan: es gab keine Ausstiegsstelle. Unerschrocken setzten wir durchs Gebüsch und über einen Radweg auf der anderen Seite ein, die uns auf den Rhein führte. Dank GPS

konnte die genaue Position bei Rheinkilometer 263,4 flussabwärts bestimmt werden, an der wir über den Rheindamm wieder in den Taubergießen übersetzten um zu unserer Ausstiegstelle in Wittenweier und zum Ende unserer ereignisreichen Paddeltour von 16 km zu gelangen. Zuhause angekommen, freuten wir uns riesig auf das Abendessen in der Dorfwirtschaft. Am Sonntag paddelten wir den Mühlbach von Ottenheim bis Goldscheier. Auf halber Strecke legten wir Rast im Anglerheim Ichenheim ein. Bei strahlenden Sonnenschein konnte man auf der Terrasse Backfisch essen und entspannen. Am Pfingstmontag wurde nochmal das „Brunnenwasser“ als Tour ausgewählt und so endete der offizielle Teil einer tollen Pfingstfahrt mit fröhlichen Tagen und Gemeinschaft.

Petra Möller

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5