Nächste Termine

Aktuelle Informationen


dresdner huette

 

Ski & Snowboard Familienfreizeit 30.03.-05.04.2018

Ausschreibung Stubai

Anmeldung Stubai

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018

 

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.


Skifreizeit StubaiDie Ausschreibung unseres Skiwartes Felix Keller über die jährliche Jugend- und Familienfreizeit ins Stubaital liegt vor. Für alle Skifahrer und Snowboarder, ob Jung, ob Alt, geht es vom 03. bis zum 09. April (Ostern) wieder auf die in über 2000 Meter Höhe liegende Dresdner Hütte. Je nach Alter der Teilnehmer liegen die Preise zwischen EUR 270 und EUR 555 für 6 Tage Halbpension und Skipass. Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften mit privaten PKW.

Downloads: Auschreibung.pdfAnmeldung.pdf

KindernikolausZu den Kindern kamen Nikolaus und Knecht Ruprecht wie in jedem Jahr mit dem Canadier über den See gefahren. Sie wurden von den zahlreichen Kindern und deren Familien freudig und mit dem Nikolauslied im Bootshaus begrüßt. Kai spielte dazu auf der Terrasse mit seinem Horn, begleitet von Sabine mit der Gitarre, und Fabian übernahm das Lied im Bootshaus mit seinem Keyboard. Ein würdiger Empfang für die beiden. Die Vereinsjugend wartete dann mit verschieden musikalischen Beiträgen auf und hatte auch ein kleines Weihnachtsspiel über den kommerziellen, vorweihnachtlichen Einkaufsstress vorbereitet. Zum Erstauen des Kaufhauskönigs, dem nur an seiner Umsatzsteigerung gelegen war, hatte die kleine Leonie richtig erkannt, dass ihr die liebevolle Zuwendung, die Zeit, die ihre Mutter und ihre Familie mit ihr verbringen sollten, wesentlich wichtiger sind, als alle Geschenke der Welt.

Nikolausfeier 2014Nach 56 Jahren sagen Nikolaus, alias Bernhard Trost und nach 45 Jahren Knecht Ruprecht, alias Elmar Geißler, adieu. Alles hat irgendwann ein Ende. Dies ist altbekannt, aber wenn der unvermeidliche Augenblick dann gekommen ist, trifft es nicht weniger schmerzlich. So erging es auch am letzten Samstag all den Gästen und Akteuren bei der diesjährigen Nikolausfeier. Was zuvor nur wenige Eingeweihte wussten, traf alle Anderen buchstäblich aus heiterem Himmel, als am Ende Ihres Auftritts die beiden ihren Entschluss, aufzuhören, verkündeten.

NikolausDieses eigens für den SKC-Nikolaus und seinen Knecht Ruprecht umgetextete Kinderlied beschreibt den für Groß und Klein immer wieder einzigartigen Augenblick, wenn der große SKC-Candier über den See zum Bootshaus fährt. An Bord, Knecht Ruprecht, der mit kräftigen, aber vorsichtigen Paddelschlägen den Canadier über das Wasser treibt, sowie der aufrecht stehende Nikolaus, die Hand zum Gruß erhoben, an Land, die Kinderschar mit leuchtenden Augen und erwartungsvollen Blicken. Wer sich diesen einzigartigen Zauber nicht entgehen lassen will, der ist am kommenden Sonntag, um 15 Uhr im Bootshaus herzlich zur Kinder-Nikolausfeier willkommen. Die SKC-Kinder haben auch wieder ein kleines Programm zusammengestellt.

Der Besuch des Adventsmarkts im Stift Neuburg ist verbunden mit einer kleinen Wanderung von Heidelberg über den Philosophenweg nach Ziegelhausen mit ca. 6 km sicher für alle machbar.

Termin: Sonntag den 21. Dezember 2014
Treffpunkt: 10:30 Uhr direkt in Heidelberg am Parkhaus
Anmeldung: Bitte bis 14.Dezember (mit Info: Teilnahme am Abschluss Ja/Nein)
Telefon: 06222-74460
Mobil: 0175-1827998
E-Mail: d.danzer@skcphilippsburg.de

// Ausschreibung

„Leise rieselt der Schnee“ war das erste von drei gemeinsam gesungenen Vorweihnachtsliedern am letzten Samstag bei der Nikolausfeier, und selten hat die Wetterlage so exakt wie in diesem Jahr zu diesem Lied gepasst. Während es draußen schneite, konnten sich die zahlreichen Gäste im nahezu voll besetzten Bootshaus an gutem Essen und an einem abendfüllenden Programm laben.