Nächste Termine

Aktuelle Informationen


dresdner huette

 

Ski & Snowboard Familienfreizeit 30.03.-05.04.2018

Ausschreibung Stubai

Anmeldung Stubai

Anmeldeschluss ist der 31.01.2018

 

Bootshaus am Rhein

Bootshaus SKC Philippsburg

Ein herzliches Hellas bei Restaurant  Poseidon aus Philippsburg!

Frische Speisen nach original griechischen Rezepten, rustikale und schmackhafte Küche sowie ein freundliches Team erwarten Sie bei Restaurant Poseidon! Wir kochen mit Tradition, verwenden Originalprodukte wie reines Olivenöl, Lamm- und Hammelfleisch, Schafskäse und Gewürze des Landes. Beim Würzen achten wir gerne auf den Geschmack und die Wünsche unserer Besucher.Wir freuen uns über Ihren Besuch.


FrühjahrswanderungUnd schon wieder kann man hier die Zahl 25 lesen. So viele Teilnehmer waren es auch bei der Frühjahrswanderung am letzten Sonntag wieder. Buchstäblich über Stock und Stein ging es durch die wilde Margarethenschlucht. Danach weiter über Wald und Wiesen bis nach Binau, wo im "Anker" gemütlich zu Mittag gegessen wurde. Ein kurzes Stück am Neckarufer entlang, danach wieder Wald- und Wiesenwege bis die Wandertruppe wieder am Ausgangspunkt angelangt war.


Am 30. März beginnt die offizielle Paddelsaison im Kanusportkreis Bruchsal. Als Paddelstrecke steht die „Lingenfelder Runde“ auf dem Programm. Treff hierzu ist um 11 Uhr beim WSC Rheintreue Rheinsheim. Die SKC-Paddler treffen sich jedoch bereits um 10 Uhr zur Abfahrt am Philippsburger Bootshaus.
 

Die Übernachtung im alten Bootshaus steht am 29. März auf dem Jugendprogramm. Mit Nachtwanderung, Spielen und Filmen ist bestimmt wieder für jeden etwas dabei. Drum schnellstens bei den Jugendwarten Lea Haag und Andrea Weishäupl anmelden.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe teilte uns mit, dass wegen Bauarbeiten am Philippsburger Schöpfwerks der dortige Altrhein für die Dauer von einem Jahr nicht befahren werden kann. Die Umtragung der Baustelle wäre jedoch über den Asphaltweg möglich, beträgt aber rund 500 Meter.
 

Geplant: Bad Mergentheim (Tauber) - Würzburg (Main) ca. 150 km in 4 Etappen (30-45 km) mit dem Zug zurück zum Startpunkt. Um die Suche nach Unterkünften zu erleichtern bitte ich die Interessierten sich bis 31.03.2014 bei mir anzumelden. Es ist wesentlich einfacher nur so viele Zimmer zu organisieren wie tatsächlich gebraucht werden - das muss man sehr frühzeitig angehen. Wenn dies organisiert ist werde ich eine detaillierte Ausschreibung verschicken.

Viele Grüße, Doris Danzer

Wir starten um 10.00 Uhr in der Straße “Heidung“ in Neckargerach (s. Stadtplan). Ein Weg ohne Steigung mit sehr schöner Aussicht auf den Neckar bringt uns zur Schlucht. Die wilde Margarethenschlucht ist nicht übermäßig lang aber steil. Laut Infotafel mit alpinem Charakter. Ab dem Ausgang der Schlucht führen uns Waldwege Richtung Binau. Von einem Bergrücken oberhalb des Orts bietet sich wieder ein weiter Blick ins Neckartal. Die Mittagspause verbringen wir in Binau. Es folgen ca.2 km Wanderweg direkt am Flussufer, bevor uns das 2. steilere Stück über eine Wiese wieder in den Wald führt. Auf breiten Waldwegen erreichen wir wieder den unteren Einstieg zur Schlucht. Ab hier geht es über das bereits bekannte Teilstück wieder nach Neckargerach. Für einen schönen Abschluss des Wandertags empfiehlt sich mit gutem Essen der Landgasthof Wiesengrund in Oberschwarzach.
 

// Weitere Information zur Wanderung

tmb fasnacht-10Die Fastnachtstruppe des SKC war beim Philippsburger Umzug am Fastnachtssamstag wieder mit voller Begeisterung aktiv dabei und das diesjährige Motto „Tante Emma-Laden“ hatte die 25 Teilnehmer wieder zu außerordentlichen Kostümen inspiriert. Neben der eigentlichen Figur der Tante Emma, in der moderneren Form auch als „To go“ wurde alles Mögliche gezeigt, was es in einem solchen Laden gibt oder gab. Von der altertümlichen Bizerba-Waage, über Süßigkeiten, Obst, Senf, Essig und Pril bis hin zu Zündhölzern, Kaffee, Teebeutel, Käse und Zwieback war so einiges im Angebot.